Grand Prix in Apeldoorn

Halli Hallo Ihr Lieben, heut war für mich mal wieder Wettkampf-Stress angesagt, aber fernab vom Leistungsdruck, wie bei einem Weltcup oder bei der WM. Einfach an den Start gehen, gute Sprintläufe fahren und Spaß haben! Das hatte ich schon lange nicht mehr. Na ja, zum Renntag: Die Quali habe ich irgendwie total versenmelt! Mit einer 11,56s ordne ich mich natürlich ziemlich weit unten, in den Pools ein. Zur Erklärung des Poolsprints: Es gibt keine Altersklassen oder Trennung von Männlich und Weiblich. Der oder Die ersten 3. in der Quali bilden den 1.Pool, der 4.,5. und 6. den 2.Pool usw. Je nach Modus fährt aus dem Pool jeder gegen jeden und am Ende einen 3er Lauf. Für die Platzierungen gibt es Punkte. Der mit den geringsten Punkten,also die meißten Siege, steigt in den nächst höheren Pool auf, der zweite bleibt und der letzte steigt nach unten ab. In der zweiten Runde passiert nochmal genau das gleiche. In der letzten Runde wird dann nochmal ein 3er Lauf gefahren und der Sieger steht fest. Je nach Modus können natürlich die Einzelläufte weg gelassen werden. Für die Wertungen werden dann oft die Altersklassen getrennt- es soll ja eine schöne Siegerehrung werden. Ich bin heute fleißig zwei Mal aufgestiegen und gewinne am Ende auch den Pool 9. Leider war Miriam, zwar verliert Sie den 8. Pool, in der Quali so schnell, dass ich nicht mehr in ihren Pool kam. Daher werde ich im Sprint nur zweite! Im Keirin sah es aber schon besser aus. In einem sehr kontrollierten Lauf, kann ich mich gegen Frauen und Junioren als Sieger durchsetzten! Das wars aber noch nicht für den Tag! Als letzte Disziplin musste ich noch Teamsprint fahren. Mit sehr müden Beinchen habe ich trotzdem meinen WM-Gang für den Teamsprint drauf gebaut. Tat weh, vor allem, weil auch noch die letzten Tage im Körper stecken. Am Ende hat es echt Spaß gemacht. Solch Blumentopfrennen kann ich ja immer für mich behaupten! Morgen steht zum Glück ein ruhiges Training auf dem Plan- Erholung für die nächsten Tage :-) Na jut, liebe Grüße aus Apeldoorn, Eure Kristina