WM Melbourne-Sprint

Starke Weltmeister-Mädels mit Stefan :-)
Starke Weltmeister-Mädels mit Stefan :-)

Hallo Ihr Lieben,

 

na ja, was soll ich sagen: Mist!

Nach dem Teamsprint- Gold, habe ich versucht, die Euphorie so schnell wie es geht abzustellen und mich auf den Sprint zu konzentrieren.

Mit einer 11,07 starte ich als 6. ins Sprintturnier. Mit der Zeit lag ich aber garnicht so schlecht, da (bis auf Anna Meares, die WR fährt) die ersten 10 um die 11,0s-11,10s gefahren sind. Also eigentlich genau mein Sprint, da ich immer ein paar Zehntel wegsprinten konnte.

Na ja, es hat nich sollen sein. Im 1/16 Finale, was zugleich eine K.O. Runde ist, verliere ich und schied aus.

Der Ärger war tierisch groß und sitzt immernoch in der Magengegend. Rechnerisch hätte es diesesmal reichen können, um ins Halbfinale zu fahren.

Es ist natürlich immer schwierig so etwas zu verdauen, da ich an mich selber immer große Erwartungen setzte bzw. manchmal viel zu viel Druck auferlege. Schließlich will ich auf´s Podest und ein "Rund um den Blumentopf"-Rennen, sprich das Finale 5-8, reicht mir einfach nicht aus. Aber wie gesagt, ich arbeite mit meiner Mentaltrainierin daran, dass ich etwas lockerer werde :-)

 

Aber weiter im Plan!

Ich habe ja aber noch einen Versuch: Am Samstag geht´s ans Keirin. Da nehme ich die Wut mit und versuche ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Kette rechts und Vull-Gas :-)

 

Am Rande: Der Bund Deutscher Radfahrer kann sich über eine zweites Gold freuen!

Stefan Nimke konnte in einem sehr starken 1000m Rennen, mit neuer PB, das Regenbogentrikot gewinnen. Außerdem ist es wahrscheinlich das letzte 1000m-Zeitfahren seiner Karriere. Einfach spitze!

 

 

Liebe Grüße,

 

eure Kristina