Marathon auf High Hehls

Foto Karin Heiland
Foto Karin Heiland

Marathon auf High Heels

 

Jaa, dass war es für mich in den letzten Tagen- Nun gut, es ist auch einmal schön, wenn Frau sich hübsch machen kann und vor allem- mal aus den Sport Sachen raus kann.

Vergangenen Mittwoch „Vereinsweihnachtsfeier“, Samstag „Eintrags ins Erfurter Goldene Buch“ und „Erfurter Stadtsportball“, Sonntag „Sportler des Jahres“ in Baden- Baden,  Dienstag „Thüringer Sportler des Jahres“.

Eigentlich ging meine Erfolgsserie der vergangen Zeit weiter:

Als Erfurterin Sportlerin des Jahres, 9. Platz beim „Sportler des Jahres“- da kann ich schon ganz schön stolz auf mich sein.

In Baden- Baden hat es mir sehr gefallen. Zwar sind solche Veranstaltungen eigentlich alles andere als für Sportler, denn bei solch Zusammenkünften geht es eher um Medien und Wirtschaft und nicht um Sport- der ist eher Nebensache. Leider.

Es macht das drum herum: Ich konnte mal wieder einige Sportler aus anderen Sportarten sehen und neue Freundschaften knüpfen. Es ist schwierig, andere Sportarten oft zu treffen, da wir nun alle viel auf Reisestress sind.

Überrascht war ich dennoch sehr über meinen Platz 9. in der Kategorie Frauen.

Bahnradsport ist eigentlich keine Sportart, die mit Tennis, Formel 1 oder Leichtathletik konkurrieren kann. Dennoch hatten mich die Sport Journalisten im Hinterkopf und belohnten meine Leistungen mit einer Platzierung in der Top 10- Nicht zu vergessen: Deutschlandweit!

 

Die erste Niederlage musste ich gegen Andrea Henkel einstecken- denn sie wurde Thüringer Sportlerin des Jahres, ich lande auf Platz 2.

Na ja, gegen eine Andrea Henkel kann man schon verlieren- vor allem, da es Andreas letzte Saison ist.

 

An dieser Stelle: Danke an alle meine Wähler, Fans und Unterstützer: Ihr seid SUPER!

 

Daher habe ich eine Überraschung für Euch!

 

Wie auch im letzten Jahr gibt es ein Gewinnspiel.

Schickt mir Fotos und Videos von Euch. Das Thema: „Wie sehr Fan bist Du?“

Du bist Fan von Bahnradsport oder mir? Dann lass Dir etwas oder kreatives einfallen.

Zu gewinnen gibt es wirklich einen Schmankerl: Einen Original Weltcupführungsanzug!

Diesen gewinnen wir Bahnradsportler, wenn man es schafft, die Weltcupführung zu übernehmen und muss diesen beim nächsten Weltcup tragen, um diese Führung zu repräsentieren. Nun ja, dass ist diese Saison ja schon öfter bei mir passiert :D

Daher gibt es nun einen für Euch!

Sendeschluss ist der 01.01.2014!

 

Ich freue Mich!

                                    Liebe Grüße, eure Kristina