WM Tag 4: WELTMEISTERIN IM SPRINT

Siegerehrung
Siegerehrung

YEAH- Endlich. So lange habe ich darauf gewartet und gekämpft, Heute ging der Traum in Erfüllung: Weltmeisterin im Sprint. Ich bin so unheimlich glücklich, stolz, dankbar.. Danke an alle für´s Daumen drücken.

 

Es waren zwei wirklich schwere Tage und ehrlich gesagt, war ich wirklich sehr angespannt.

Die letzte Wintersaison war einfach sensationell. Da musste erwartet werden, dass Ich auch hier gewinne. Somit war ich die gejagte.

Des weiteren flogen Anna Meares (AUS) und Becky James (GBR) bereits im Viertelfinale aus dem Turnier. Somit unberechenbare Gegner im Semi- und Finale. Ich bin noch  nie gegen die beiden Chinesinnen gefahren, auf die Ich im weiteren Verlauf traf.

Sehr schwierig also, sich auf die Fahrweise und Taktik einzustellen.

Na ja, scheinbar habe ich heute alles richtig gemacht... atzepeng später, war der Titel schon da.

Mittlerweile warte und kämpfe schon seit drei Jahren, um den ersten Einzeltitel. Jedes mal geschah irgend etwas, mit dem nicht gerechnet werden konnte und ich mich nicht drauf einstellen oder korrigieren.

Doch Heute war mein Tag... Einfach toll.

 

Freuen kann Ich mich und Ihr hoffentlich auch, über die Silber Medaille von Stephanie Pohl.

Ein krasses und sehr hartes Punktefahren. Sie hat gekämpft wie eine Löwin und wurde endlich mit einer Medaille belohnt. Stephi wurde viel zu oft mit dem vierten Platz bestraft. 

Ladies Night tonight. 

 

Leider ist nix mit lange Feiern, schließlich muss ich morgen noch ans Keirin.

Es wartet die nächste Medaillenchance auf mich. Dennoch gehe ich locker an das Keirinturnier- schließlich kann mir meine beiden Goldmedaillen keiner mehr nehmen.

Ab jetzt ist Zugabe!

 

 

Liebe Grüße,

                       eure Weltmeister-Kristina