Zivilprozess- Endlich ein Ende?

Heute berichte ich von einer Sensation!

 

Heute zeigt sich endlich das Licht am Ende des Tunnel:

Das Erfurter Landgericht das Urteil über meine Zivilrechtsklage verkündet und spricht mir Recht zu!

Am 20. Mai. 2009 verunglückte Ich, da mir ein Thüringer Polizist die Vorfahrt nahm. Die Folge waren 2 Tage Koma, 4 Wochen Krankenhausaufenthalt, Verlust von 6 Zähnen, Bruch des 5. Brustwirbels und noch einige Knochenbrüche und Schnittverletzungen mehr.

Da dieser Polizist in Ausführung seines Dienstes war, ist der Freistaat für seinen Beamten verantwortlich. Daher galt mein Verfahren gegen den Freistaat Thüringen und dieser muss nun mein Schmerzensgeld zahlen.

Es war ein sehr langes Verfahren. Der Freistaat Thüringen erkannte mir eine Teilschuld an und bat mir daher ein Schmerzensgeld von 25.000€ an. Dagegen haben mein Anwalt und Ich auf ein Scherzensgeld von 70.000€ geklagt.

Heute habe ich endlich Recht bekommen! 

Nun gilt es eine Zeit lang ab zu warten, denn der Freistaat Thüringen hat das Recht in Berufung zu gehen. 

Ich hoffe dies natürlich nicht und hoffe auf das Gute.

 

Für die, die meinem Bericht heute nicht im Thüringen Journal sehen konnten, habe ich den Link kopiert.

 

http://m.mdr.de/thueringen-journal/video215830.html

 

Und den Thüringer Allgemeine Artikel dazu:

 

http://m.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Erfurter-Rad-Olympiasiegerin-Vogel-gewinnt-Rechtsstreit-gegen-Thueringen-100-00-1501431159

 

Drückt mir die Daumen!