Fahnenträgerin, neuer Sponser und #roadtorio

Hallo meine Lieben,

 

ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet  und ich sag Euch: Die letzten Wochen waren sehr, sehr turbulent.

 

Wie Ihr es sicher bereits alle mitbekommen habt, könnt Ihr mir einen Lebenstraum erfüllen.

Sportdeutschland hat die Möglichkeit, sich an der Wahl des Olympischen Fahnenträgers der Eröffnungsfeier zu beteiligen.

Gewählt wird aus 5 Sportler/-innen. 50% Athleten der Olympiamannschaft und 50% Gesamt Deutschland.

Und ich bin eine der Nominierten!

Ich sag Euch, dass ist ja so verrückt! Ich bin wirklich mega und total stolz, neben solchen total erfolgreichen Athleten aufgestellt zu sein.

Dazwischen bin ich ein kleines Kücken! Vielleicht sollte ich mal fragen, ob ich Plateau Schuhe anziehen dürfte, wenn ich die Fahne tragen darf. Sonst sieht die ja keiner :-) 

Egal wie, ich werde einlaufen. Für mich ist die Eröffnungsfeier etwas ganz, ganz besonderes. 

Dieses Feeling ist einfach legendär und irgendwie der Startschuss!

 

Ich erhoffe mir von Euch eine 100% Wahlbeteiligung. Wählen könnt Ihr Hier ->  www.deutsche-olympiamannschaft.de/

 

Nach dem Scheitern von Hamburg 2024 und München, finde ich es einen sehr schönen Weg, die skeptischen unter Euch, mit einzubeziehen. So kann vielleicht die Faszination Olympia auch bei denen geweckt werden.

Der Traum, Olympische Spiele in Deutschland miterleben zu können, ist für mich noch nicht gestorben!

 

 

 

Ansonsten läuft das Training ganz gut bei mir.

Schließlich möchte ich in Rio nicht nur die Fahne ins Stadion tragen, sondern auch auf dem Fahrrad im Oval, weil ich gerade Edelmetall gewonnen habe.

Wir haben einen sehr guten und harten Lehrgang in Frankfurt (Oder) absolviert. Dieser endete mit einem Überprüfungswettkampf, um eine Standortbestimmung des Trainingszustand machen zu können.

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es schon so gut geht. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir gerade aus der Amerikanischen Höhe kommen.

 

 

Für mich war die letzte Woche außerdem sehr erfreulich, da sich wettbasis.com angeboten hat, meinen #roadtorio finanziell zu unterstützen.

Schaut einfach mal auf der Homepage vorbei. 

Vielleicht bekommt Ihr ja auch Lust auf Sportwetten oder traut Euch endlich.

Wettbasis.com erklärt alles sehr schön und führt ´Neulinge´sehr gut in die Thematik.

 

So, jetzt heißt es Tasche packen.

Morgen sitze ich 22:15 im Flugzeug in Richtung Rio. Davor muss ich noch eine Krafteinheit hier in Erfurt absolvieren, danach noch schnell Nageltermin (Die Spirit Fingers kommen drauf!!) und einen kleinen MDR Drehtermin.

Ich sag´ Euch, dass es momentan wirklich sehr, sehr stressig ist.

Da bin ich froh, wenn ich endlich in Rio bin und etwas mediale Ruhe einkehren kann. Schließlich will ich mich auf das wesentliche konzentrieren: Vollgas Training!

 

 

Liebe Grüße, 

Kristina