ZDF Sportler des Jahres

Ich hoffe, dass Ihr gestern alle vor dem TV gesessen  und mich auf die Bühne flitzen gesehen habt.
Für die, die es verpasst haben: 
Ich wurde bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres Dritte. 
Hinter Angelique Kerber und Laura Dahlmeier für mich als kleine Bahnradsportlerin ein Erfolg.

Für mich neigt sich das Jahr meines Lebens zum Ende: 
Olympiasiegerin im Sprint, Olympische Bronze Medaille im Teamsprint, Weltmeisterin im Keirin, Japan Keirin Tournee.. ach ja, vorgestern auch noch den 500m fliegend Weltrekord.
Dazu kommt "mal eben" die Nominierung zur Goldenen Henne und Bambi, Radsportlerin des Jahres, Thüringer Sportlerin des Jahres.
Ich bin einfach sprachlos. 
Ich habe wirklich lange gebraucht um all das zu verarbeiten und ehrlich gesagt, habe ich das immer noch nicht so richtig. 

Ich denke gerne an die Zeit zurück, als ich immer vor dem Podest gestanden habe und die Athleten beneidet habe, die die Medaillen umhängen durften. Fast schon leid, dass mir die letzten Meter für das Halbfinale immer gefehlt haben.

Träumen, Glauben, Kämpfen! Deine Ziele verwirklichen sich! 

Nun bin ich für viele ein Vorbild- verstehe ich gar nicht :-), durfte mittlerweile 13 Mal das Weltmeistertrikot umhängen und habe zwei Olympische Goldmedaillen.

Keine Sorge! Das wird keine Rücktrittserklärung a là Nico Rosberg. 
Ich bin nur unheimlich stolz und so dankbar für alles, was ich den letzten Jahren erleben durfte.

Für mich geht die Reise weiter! Ich bin noch hungrig.
Nach meiner Pause mit der Nationalmannschaft, steige ich ab 2.1.2017 wieder richtig ins Buisness ein.
Ende Februar werde ich die Weltcups in Cali (COL) und LA (USA) bestreiten und mich langfristig auf die Weltmeisterschaft in Hong Kong (12.-16.04.) vorbereiten. 
Die Disziplinen sind noch offen. Es hängt natürlich stark von meiner Form ab. 
Mir ist bewusst, dass 4 Monate Formaufbau zu wenig sein können. 
Mir war und ist jedoch wichtig, dass mein Körper Ruhe bekommen hat und ich die Lust und Leidenschaft wieder bekommen habe.
Schließlich ist das Fernziel die Olympische Spiele in Tokio 2020. 
Hiermit startet meine vermutlich letzte Vorbereitungszeit auf Olympische Spiele. 


Genug Philosophie! 
Ich wünsche Euch allein ein wunderschönes Fest. 
Genießt die Zeit mit der Familie und drückt in Sachen Kalorien auch mal ein Auge zu... oder zwei :-) 

xoxo Kristina


P.S. Hier gibt es die Verleihung in voller Länge zu sehen. 
Bei ca 1h habe ich dann meinen Auftritt